Freude zum Verschenken
Escursioni

Im Wanderurlaub in den Dolomiten? Traumhafte Natur!

Während Ihres Wanderurlaubs in den Dolomiten können Sie eine Vielzahl an Aktivitäten unter freiem Himmel unternehmen. Wie wäre es etwa mit einer gemütlichen Wanderung, einem angenehmen Spaziergang oder einer aussichtsreichen Klettertour? Oder nehmen Sie doch an den verschiedenen geführten Wanderungen teil, die wir wöchentlich organisieren, einschließlich abendlicher Briefings mit unseren Bergführern! Dank der beeindruckenden Bergwelt der Dolomiten ist Alta Badia ein beliebtes Ziel für Wanderer und Alpinisten. Ihr Wanderurlaub in den Dolomiten ist auch die ideale Gelegenheit, um das Sellamassiv, den Sassongher, die Cirgruppe und andere beeindruckende Felsmassive im Rahmen von erlebnisreichen Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade zu entdecken. Unter den verschiedenen Wanderungen, die Sie im Urlaub in den Dolomiten rund um unser Hotel Col Alto erwarten, empfehlen wir Ihnen die Routen zum Rifugio Gardenaccia, zum Rifugio Jimmy und zum Passo Valparola. Nach erlebnisreichen Unternehmungen im unberührten Grün der Südtiroler Naturlandschaften können Sie in den zahllosen Berghütten und Hütten einkehren, sich mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen und den Ausblick genießen. Im Wanderurlaub in den Dolomiten werden Sie die Natur von ihrer schönsten Seite kennenlernen. Alles, was Sie tun müssen, ist sich mit Karte, Stöcken und Rucksack auszurüsten und sich auf den Weg zu uns nach Südtirol zu machen.

Wanderurlaub in den Dolomiten: Auch im Winter ein Hit

Wenn Sie sich für einen Aktivurlaub in den Bergen entscheiden, können Sie aufregende Winterwanderungen durch die zauberhafte Südtiroler Schneelandschaften unternehmen. Das Wandern im weichen Schnee ist nicht nur ein natürliches Vergnügen, das Sie in Form hält, sondern auch eine gute Möglichkeit, angesammelten Stress zu bekämpfen und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. In der Nähe unseres Hotels finden Sie im Wanderurlaub in den Dolomiten eine große Auswahl an Winterwanderwegen, mit über 80 Kilometern gut präparierten und beschilderten Routen für mehr oder weniger anspruchsvolle Wanderungen durch verschneite Naturlandschaften. Abseits der Dörfern und des Trubels der Skipisten tauchen Sie in wenigen Schritten in eine wahrhaftige Märchenwelt ein. Ob im Sommer oder im Winter, ein Wanderurlaub in den Dolomiten im Hotel Col Alto, unserem Hotel am Sassongher, ist ein Erlebnis, das man mindestens einmal im Leben erfahren sollte.

Unsere Tipps

Hier einige Ausflüge, die Sie im Wanderurlub in den Dolomiten unternehmen können.

Höhenweg von Colfosco/Kolfuschg

Während Ihres Urlaubs sollten Sie sich eine Wanderung auf dem Höhenweg von Colfsco/Kolfuschg nicht entgehen lassen. Dieser führt Sie vom Grödner Joch durch das Val Stella Alpina/Edelweiss Tal bis nach Colfsco/Kolfuschg. Es handelt sich um eine angenehme, alpine Wanderung auf gut markierten Wegen, die für die ganze Familie geeignet ist.

 

Von Colfosco/Kolfuschg fahren Sie mit dem Sessellift Col Pradat bis zur Bergstation: von hier aus geht es nordwärts auf den Bergsattel vor dem Sassongher und am Fuße der Latschenhänge zum Rifugio Edelweiss. Weiter geht es in einigen Kehren hinunter zur Bergstation des Skilifts; rechts nehmen Sie einen unmarkierten Weg zum Rifugio Forcelles (2.102 m, im Sommer geschlossen). Von hier aus geht es auf der gut markierten Via di Colfosco weiter, über Bergwiesen und Pinienwälder in südwestlicher Richtung zur Malga Cir und weiter zur angrenzenden Via del Passo Gardena. Auf dem Rückweg geht es auf dem Weg Nr. 650 weiter, von wo aus man einen Abstecher durch das Tal zum Wasserfall und dann zurück nach Pecei machen kann.

Wanderung von Corvara zur Hochebene des Pralongià

(Vittoria, Rezeption)

 

Ausgangspunkt: 1.550 m
Zielpunkt: 2.109 m
Dauer: 4 Stunden

 

Leichte Route, gut markiert, nicht für Kinderwagen geeignet, aber ideal für einen Familienausflug

Die Wanderung beginnt in Corvara an der Seilbahn Col Alto und kann zu Fuß (50 Min.) oder mit der Seilbahn in Angriff genommen werden. Von dort geht es weiter zum Rifugio Bioch, wo der letzte Abschnitt mit Blick auf das schöne Gadertal beginnt. Sie erreichen dann das Rifugio Pralongià, wo Sie in die Vergangenheit eintauchen und den Col di Lana bewundern können. Zurück geht es in Richtung Campolongo. Sobald Sie das Rifugio Marmotta erreicht haben, geht es auf einem einfachen Weg, der am Rifugio Boconara vorbeiführt, zurück nach Corvara.

Tridentina-Klettersteig zum Lech dl Dragon

(Vittoria, Rezeption)

 

Ausgangspunkt: 1.550 m
Zielpunkt: 2.109 m
Dauer: 4 Stunden

 

Leichte Route, gut markiert, nicht für Kinderwagen geeignet, aber ideal für einen Familienausflug

Die Wanderung beginnt in Corvara an der Seilbahn Col Alto und kann zu Fuß (50 Min.) oder mit der Seilbahn in Angriff genommen werden. Von dort geht es weiter zum Rifugio Bioch, wo der letzte Abschnitt mit Blick auf das schöne Gadertal beginnt. Sie erreichen dann das Rifugio Pralongià, wo Sie in die Vergangenheit eintauchen und den Col di Lana bewundern können. Zurück geht es in Richtung Campolongo. Sobald Sie das Rifugio Marmotta erreicht haben, geht es auf einem einfachen Weg, der am Rifugio Boconara vorbeiführt, zurück nach Corvara.

Wanderung vom Grödner Joch nach Corvara

(Aileen, Rezeption)

 

Startpunkt: 2.136 m (Grödner Joch)
Dauer: 1,5 Stunden

 

Leichte Route, gut markiert, nicht für Kinderwagen geeignet, aber ideal für einen Familienausflug

Für einen ruhigen Spaziergang empfehle ich den Weg vom Grödnerjoch nach Corvara. Den Grödnerjoch erreichen Sie mit dem Bus oder mit der Seilbahn. Normalerweise breche ich spät auf und komme im Rifugio Jimmy zur Mittagszeit an.

Danach steige ich auf dem Weg in der Nähe der Seilbahn ab, der mich nach Colfosco/Kolfuschg führt. Von dort nehme ich den Bus zurück nach Corvara oder ich gehe über den Weg in der Nähe der Kirche, der mich direkt zum Fuß des Sassongher und dann nach Corvara führt.

Der Spaziergang ist gemütlich und nicht besonders anspruchsvoll. Es handelt sich um eine Wanderung mit verschiedenen Alternativen, denn Sie können die Abkürzung duch den Wald nach Colfosco/Kolfuschg nehmen oder Sie können nach Forcelles, einem Dorf oberhalb von Colfosco/Kolfuschg, wandern und im Rifugio Edelweiss einkehren, bevor Sie ins Dorf zurückkehren.

Das Highlight dieser Wanderung ist für mich die fantastische Aussicht auf die umliegenden Berge und auf die Sellagruppe.

Wanderung von der Capanna Alpina zum Naturpark Fanes-Sennes-Prags

(Stefano, Gastgeberfamilie Pezzei)

 

Startpunkt: 1.730 m
Zielpunkt: 2.200 m 
Dauer: 5 Stunden

 

Mittelschwerer, gut markierter Pfad

Eine meiner Lieblingswanderungen ist die von der Capanna Alpina zum Herzen des Naturparks Fanes-Sennes-Prags. Die Fanesalm ist ohne Zweifel einer der faszinierendsten Orte im gesamten Dolomitengebiet.

Von der Capanna Alpina führt der Weg Nr. 11 zunächst flach in östlicher Richtung, dann in nordöstlicher Richtung bergauf zum Col de Loćia (2.069 m), mit Panoramablick auf die Sellagruppe und die Marmolada. Weiter geht es auf dem gleichen Weg durch weite Latschenkiefernwälder bis zum Gran Plan oder Plan de Ciaulunch, einer großen grünen Fläche, an deren Anfang sich eine Abzweigung zur Lagació/Lagazuoi befindet. Nachdem Sie den Gran Plan überquert haben, gehen Sie bergauf in Richtung Passo Tadega (linke Abzweigung nach Lavarela und Conturines). Gehen Sie in gleicher Richtung, leicht abwärts weiter bis zur Malga Gran Fanes (2.110 m). Von hier aus erreicht man nach einem leichten Anstieg das Lech de Limo, von wo aus man zu den Hütten Ütia Fanes und Ütia Lavarela absteigt (2h 40min.). Zwischen den beiden Schutzhütten liegt der wunderschöne Lech Vërt. Tipp: Essen Sie in einer dieser Hütten zu Mittag und kehren Sie dann zum Rifugio Alpina zurück, um die natürliche Schönheit dieser Hochebene zu bewundern.

Anfragen
Hotel Col Alto